Koch/Köchin

Koch/Köchin


heimat_koch_1-largeKochen, braten, backen und garnieren,  Menüs erarbeiten, mit Lebensmitteln umgehen, leckere Gerichte zubereiten und die Gäste beraten – all dies gehört zum vielfältigen Arbeitsgebiet einer Köchin / eines Kochs.
Während deiner dreijährigen Ausbildung lernst Du Nahrungsmittel herzustellen und zuzubereiten. Dabei werden professionelle Küchentechnik und moderne Arbeitsgeräte eingesetzt. Du lernst die Hygienevorschriften zu beachten und auch ernährungsphysiologische und ökologische Gesichtspunkte zu berücksichtigen. Neben der Praxis kommt auch die Theorie nicht zu kurz, denn: An einem bzw. zwei Tagen in der Woche findet der Unterricht in der Berufsschule statt. Wer eine Köchin / ein Koch werden möchte, sollte bestimmte Voraussetzungen mitbringen: Neben mindestens einem Hauptschulabschluss sind handwerkliches Geschick und Kreativität, eine gute körperliche Verfassung, schnelle Auffassungsgabe, kalkulatorische Fähigkeiten und Teamfähigkeit gefragt.

Empfohlener Schulabschluss
mindestens Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Zukunftsaussichten
Ganz gleich, ob in der Küche eines Restaurants, Hotels, einer Kantine oder gar eines Kreuzfahrtschiffes – die Einsatzmöglichkeiten und -orte eines Kochs sind sehr vielfältig. Nach der abgeschlossenen Ausbildung können Köche zahlreiche Fortbildungen absolvieren und bis zum Küchendirektor aufsteigen. Ebenso erwerben Köche ideale Voraussetzungen für die selbstständige Führung eines gastgewerblichen Betriebes.
Weiterbildungsmöglichkeiten
Meisterkurs (Küchenmeister) – Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) – Hotelfachschule (staatl. geprüfter Gastronom oder Betriebswirt) – spezielle Fortbildungen, z. B. zum Diätkoch – Auslandsaufenthalte – Fachseminare
Weitere Informationen erhälst Du hier im Informationsportal der Bundesagentur für Arbeit.

Finde einen Ausbildungsbetrieb in deiner Nähe