Fachkraft im Gastgewerbe

Fachkraft im Gastgewerbe

06-largeBestellungen entgegennehmen, Speisen servieren oder verschiedene Aufgaben auf der Etage übernehmen wie beispielsweise das Herrichten der Hotelzimmer – die Einsatzmöglichkeiten der Fachkräfte im Gastgewerbe sind vielfältig und somit sind es auch die Inhalte in deiner zweijährigen Ausbildung. Dieser  Ausbildungsberuf ist besonders für dich geeignet, wenn du praktisches Arbeiten liebst. Überall sind helfende Hände gefragt und Du hast die Chance, viele Abteilungen in Hotellerie und Gastronomie kennenzulernen. Besonderes i-Tüpfelchen: Durch ein weiteres Ausbildungsjahr hast du sogar die Möglichkeit, den Abschluss im Restaurant- oder Hotelfach oder in der Systemgastronomie zu erreichen. Eine Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe ist eine Stufenausbildung, die dir mit vielen Weiterbildungsmöglichkeiten den Einstieg in die Gastronomie ermöglicht. Wer also gerne mit Menschen in Kontakt kommt, wer vielfältige praktische Arbeit bevorzugt und gerne im Team arbeitet, liegt mit dieser Ausbildung genau richtig.

Empfohlener Schulabschluss
mindestens Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer
2 Jahre

 

Zukunftsaussichten
Als Fachkraft im Gastgewerbe stehen dir vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten offen. Nach der Ausbildung arbeiten die meisten Fachkräfte im Gastgewerbe in gastronomischen Betrieben wie Restaurants, Kantinenbetrieben, Cafés oder auch bei Caterern. Mit einer entsprechenden Weiterbildung sind deinen Aufstiegsmöglichkeiten keine Grenzen mehr gesetzt.
Weiterbildungsmöglichkeiten
Meisterkurs (Hotelmeister) – Fachwirt im Gastgewerbe (IHK) – Hotelfachschule (staatl. geprüfter Gastronom oder Betriebswirt) – Fremdsprachenkurse – Auslandsaufenthalte – Fachseminare
Weitere Informationen erhälst Du hier im Informationsportal der Bundesagentur für Arbeit.

Finde einen Ausbildungsbetrieb in der Region